Damit diese Internetseite ordnungsgemäß funktioniert, legen wir manchmal kleine Dateien – sogenannte Cookies – auf Ihrem Gerät ab. Das ist bei den meisten großen Websites üblich. Datenschutzerklärung

Niederrhein
Emmerich/Rees

Hetter

Die Hetter ist eine ehemalige Rheinaue. Ihr Name geht auf die Hattuarier zurück, ein Germanenstamm, der sich vor zweitausend Jahren hier am Rheinarm ansiedelte. Die Kulturlandschaft zwischen Emmerich und Rees ist eines der bedeutendsten Feuchtwiesengebiete NRWs. Hier leben 50 verschiedene Brutvogelarten, von denen fast die Hälfte auf der Roten Liste der bedrohten Arten steht. Auch die Uferschnepfe gehört dazu, sie ist der Symbolvogel der Hetter.

Gebietspartner: NABU-Naturschutzstation Niederrhein, Kranenburg

⋅ Emmerich/Rees